DIY Kit – Wanddeko mit Tassels

Heute geht es um ein DIY, das ihr wunderbar als

  • Dekoelement für Wandschmuck (DIY Wanddeko Kit)
  • als Accessoires für euren Schlüsselbund
  • oder eure Handtasche

nutzen könnt. Wir zeigen euch in einem kleinen DIY Video, wie ihr eure eigenen Tassels selber machen könnt.

Für die Tassels braucht ihr:

Wir wünschen euch jetzt viel Spaß beim Video schauen und nachmachen.

Zeigt uns eure Ergebnisse und markiert uns bei Instagram @typopoetry

Liebe Grüße aus dem cottage,

eure Katrin und Sophie

 

DIY – Makramee Federn

Gestaltet euch mit Makramee-Knoten eine schöne Deko für Zuhause.
Für dieses DIY Projekt, das ihr auch super mit Kindern gemeinsam machen könnt, braucht ihr folgende Materialien:

  • Makrameegarn oder Wolle
  • Schere
  • Kam
  • Washitape, einen Ast oder Holzstab
  • zum „Frisieren“ evtl. ein Glätteisen

Makramee Feder Tools Material

[Werbung , da Verlinkung in unseren Shop]
Ihr braucht für den Start ein etwa 60cm langes Garn sowie 14-20 Stücke Garn mit einer Länge von etwa 20cm. Die folgenden Schritte verdeutlichen euch die Knotentechnik. Ihr legt also zunächst den „passiven“ Faden gefaltet hin und befestigt ihn mit Washitape, so dass er nicht verrutschen kann. Dann werden immer zwei Fäden pro Reihe gefaltet und wie auf den Fotos miteinander verknotet. Es macht nichts, wenn sie etwas unterschiedlich lang sind, denn wir werden sie nachher noch stutzen.

Wenn ihr alle Fäden verarbeitet habt, geht es nun ans „Aufdröseln“ ihr zwirbelt jeden einzelnen Faden auf. Für das ganz feine Aufzwirbeln könnt ihr einen Kamm verwenden.

Jetzt kommt der Part, an dem ihr euch für einen bestimmten Look entscheiden müsst. Ihr schneidet die Form der Fäden so zurecht wie es euch gefällt, als Feder, Blatt, Herz etc.

Die Feder könnt ihr an einem schönen Ast befestigen oder zum Beispiel auch als Schlüsselanhänger nutzen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Umsetzen

Herzlichst Sophie und Katrin @typopoetry

DIY – gestalten mit Typo- Häschengirlande

Wir stimmen uns auf Ostern ein und zeigen euch, wie ihr mit wenig Material eine hübsche Häschengirlande gestalten könnt.

Was ihr dafür braucht:

  • Stifte aller Art (Brushpens, Fineliner, Filzstifte, Bleistift etc.)
  • Papier (Farben, die euch gefallen), upcycling von Buchseiten und alte Zeitungen, Kraftpapier
  • Schere
  • Schablone (Häschenkopf, aber auch andere Formen möglich wie Kreis, Tags etc.)
  • Garn
  • Locher/Lochzange

Schritt 1: Zuerst gestalten wir mit Stift und Papier diverse Hintergründe für unsere Girlande, indem ihr gezielt TYPO einsetzt. Ihr entscheidet euch also für ein Wort/Wörter, die zu eurer Girlande passen. Im Fall einer Häschengirlande zum Beispiel: Osterhase, frohe Ostern, Lämmchen, Ei etc.und beschreibt euer Papier damit. Ihr könnt dadurch regelmäßige, aber auch wilde Muster erstellen und aufregende Hintergründe schaffen. Wenn ihr einen regelmäßigen Hintergrund möchtet, dann schreibt einfach ganz oft, das ausgewählte Wort nach- und untereinander. Wenn ihr es lieber etwas bunter und wilder habt, dann schreibt einfach kreuz und quer in unterschiedlichen Schriftgrößen. Durch verschiedene Farben, Stifte und Schriftarten könnt ihr euch kreativ ausprobieren und unterschiedliche Muster kreieren.

Schritt 2: Legt die Schablone auf eurer Papier, zeichne es nach und schneidet die Häschen aus.

Schritt 3: Jedes Häschenohr bekommt ein Loch mit dem Locher.

Schritt 4: Ihr zieht das Garn nun durch die Löcher und erstellt eine Girlande. Die Häschen könnt ihr noch hin und her schieben, bis es euch gefällt.

Weitere Möglichkeiten:

  • Wenn ihr zwei Häschen an einen Schaschlikspieß klebt, dann habt ihr einen tollen Blumenstecker.
  • Außerdem könnt ihr die gestalteten Häschen auf eine Karte kleben und somit selbstgemachte Ostergrüße versenden.

Wir hoffen ihr habt ganz viel Spaß beim nachmachen.

Teil eure Ergebnisse mit uns @typopoetry gerne könnt ihr dafür auch den Hashtag #inspiredbytypopoetry verwenden.

Liebe Grüße, Katrin und Sophie

3 Tipps für DIYs mit Kindern zu Hause

Mit einem Mal stehen wir vor der Herausforderung, viel mehr Zeit in den eigenen 4 Wänden verbringen zu müssen. Damit uns da nicht buchstäblich die Decke auf den Kopf fällt, haben wir für euch ein paar Ideen für kreative Zeit, die ihr gemeinsam mit euren Kindern umsetzen könnt, zusammengestellt:

1) Bemalt eure Fenster

[Werbung, da Verlinkung]
Ja, ihr habt richtig gelesen, eure Fenster und vielleicht auch die Balkontür werden verschönert. Aber nicht permanent, sondern einfach mit Kreidemarkern. Das Tolle bei den Kreidemarkern ist ja, dass ihr das Geschriebene mit Wasser einfach wieder abwaschen könnt.
Egal, ob Tiere, Blumen oder Menschen, malt einfach was euch in den Sinn kommt.
Druckt euch einfach eine Illustration oder ein Foto aus, klebt das Bild von der anderen Seite auf die Scheibe und zieht die Konturen mit dem Kreidemarker nach.

2) Deko DIY Kit mit Cloche

Macht es euch schön zu Hause, dekoriert eure Wohnung und gestaltet gemeinsam ein kleines Projekt, in dem ihr Erinnerungen oder Fotos festhalten könnt.

Mit unserem DIY Cloche Kit könnt ihr genau das machen. Das Kit enthält Pastell Konfetti, eine Cloche aus Acrylglas und Keidemarker.Rico Cloche DIY Kit kids small

3) Drucken mit Luftpolsterfolie

Die Materialien für dieses Projekt habt ihr bestimmt sowieso zu Hause. Ihr braucht Verpackungsmaterial in Form von Luftpolsterfolie, Papier und Farbe (Wasserfarben, Coliro Perlglanzfarben, Acrylfarbe etc.).

Bemalt die Luftpolsterfolie mit unterschiedlichen Farben und nehmt ein Papier, z.B. eine Karte. Auf der Karte könnt ihr auch Teile mit Washitape bekleben, so dass an diese Stellen keine Farbe kommt. Drückt dann das Papier auf die bemalte Folie und zack, habt ihr eine bunt gemusterte Karte. Ihr könnt z.B. auch noch ein kleines Finish mit einem Lettering oder einem lieben Gruß machen.

Wir sind neugierig, welche Projekte ihr umsetzt und freuen uns, wenn ihr eure kreativen Ideen bei Instagram mit dem Hashtag #inspiredbytypopoetry teilt.

Liebe Grüße,

Katrin & Sophie

Travel Journal Workshop Instax Mini Sofortbildkamera

Travel Journal – was braucht ihr dafür

[Werbung]

Wir lieben es uns schon vor der Reise anzuschauen, wo es genau hingeht und bei der Vorbereitung schon von Vorfreude erfüllt zu sein! Ein Travel Journal ist deshalb für uns schon vor der Reise unser Tool, um die Reise zu planen.

Wir haben euch dafür mal unser Lieblingsmaterial zusammengestellt:

1. ein Notizheft blanko oder dotgrid – wir nehmen meist eines im B6 oder regular Format, weil das schön handlich ist.

2. Brush Pens wie der Tombow Fudenosuke oder der Karinmarkers Decobrush

3. Fineliner oder Gelroller

4. Sticker —> wir dekorieren auch oft schon ein bisschen vor der Reise

5. Stempel wie z.B. das Boot oder der Papierflieger von May & Berry

6. jede Menge Erinnerungsstücke von der Reise (Eintrittskarten, Stadtpläne etc.)

7. eine Sofortbildkamera zum Festhalten schöner Momente, unser Favorit ist gerade die Instax LiPlay

Wenn ihr Lust auf mehr Inspirationen habt, kommt doch zu unserem Travel Journal Workshop.

Liebe Grüße,

Katrin & Sophie

 

 

 

Punch Needle do it yourself makramee

Eröffnung des typopoetry Cottage

[unbezahlte Werbung, da Verlinkung]

Vor wenigen Tagen hat sich für uns ein Traum erfüllt, den wir noch vor 6 Monaten niemals für möglich gehalten hätten.

Innerhalb von kürzester Zeit haben wir eine Idee realisiert, die bis dato nur in unseren Tagträumen existierte. Das typopoetry cottage ist nun geöffnet und unsere Workshops bieten wir endlich in unseren eigenen Räumlichkeiten an.

Wir sind sehr glücklich mit unserer Location, denn unser Cottage fügt sich ganz wunderbar auf dem Areal ein. Neben dem wunderschönen Concept Store im skandinavischen Stil Das Wohngut und dem Wohngut Café by Leonie sind wir das 3. Konzept am Standort in Hachborn.

Wir wollen im typopoetry Cottage ein breites Spektrum von kreativen Workshops anbieten. Unser Schwerpunkt liegt auf Themen rund um Papier (wie Lettering und Journaling), aber auch andere DIY Trends wie Makramee oder Punch Needle stehen auf dem Programm. Als Ergänzung bieten wir das passende Material an Papeterie- und Kreativbedarf in unserem Shop an.

Zur Eröffnung haben wir unsere erste typopoetry Kollektion mit Postkarten und Notizbuch herausgebracht. Hierfür haben wir mit der Künstlerin @vonmelle.art zusammengearbeitet. Melanie hat uns zur Eröffnung auch noch eine Blumenzeichnung auf unserem Fotowall hinterlassen. Wir sind sehr glücklich mit diesem Projekt!

Vor der offiziellen Eröffnung hatten die Besucher die Gelegenheit an unserer Mitmachstation BUNTBOX Frames zu belettern und zu bemalen, es sind tolle kleine Kunstwerke entstanden.

Wir danken allen ganz herzlich, die diesen Tag für uns so schön gemacht und uns diesen tollen Start ermöglicht haben! Lieben Dank an unsere fleißigen Helferlein und an Franzi Honndorf, die so schöne Fotos gemacht hat und natürlich an unsere Partner :

Instax —> für das Sponsoring der Fotoaktion

Kaweco —> für den Inhalt der Goodiebags (“frosted” Fallbleistifte)

BUNTBOX —> für die tollen Frames

Oatly —> für die leckeren Haferdrinks

Knalle —> für das fancy Popcorn

Sechzisch Vierzisch  —> für die Weinschorle mit dem genialen Design

Hier seht ihr ein paar Eindrücke von unserer Eröffnung:

Fotocredit: Franziska Honndorf

Wir haben jetzt immer Freitags (14-18 Uhr) und Samstag (10-17 Uhr) für Euch geöffnet und freuen uns sehr auf euren Besuch!

Liebe Grüße von K & S

Workshop Karten selber gestalten

[Werbung, da Verlinkung]

Wir waren am Wochenende zu Gast bei Kautbullinger in Bad Hersfeld und haben dort mit Teilnehmern Karten selber gestaltet. Rund um die Themen Hochzeit und Konfirmation haben wir mit den schönen Materialien aus dem Creative Shop von Rössler verschiedene Klappkarten kreiert.

Zum Einsatz kamen neben den hochwertigen Karten, für die gerade zwei traumhafte neue Farben (Eukalyptus und Coral) herausgekommen sind, Stempel, Garne, Stanzen, Vellum etc.

Abgerundet haben wir die Designs dann noch mit etwas Lettering.

Uns hat es riesigen Spaß gemacht und wir danken allen, die dabei waren!

Liebe Grüße Katrin & Sophie